Foto Banner oben: Maxime Huriez / SNCF

Guillaume Marbach

Stellvertretender Generaldirektor SNCF Réseau Île-de-France

Guillaume Marbach ist Absolvent der Hochschulen École Polytechnique und École National des Ponts et Chaussées. Er hat seine berufliche Laufbahn 2002 beim Ministerium für Infrastruktur und Verkehr begonnen und war dort für den Straßenbau im Département Isère verantwortlich. 2007 wechselt er zu SNCF, wo er zwei Betriebsstätten für Instandhaltung und Ausbau des Schienennetzes in den Regionen Alpes und Rhône-Alpes leitet.

2012 wird er zum Generalsekretär des Interessenverbandes Fer de France ernannt, der alle Akteure, die in der französischen Eisenbahn aktiv sind, vereint. Danach ist er bei SNCF Mobilités als Direktor für industrielle Materialien verantwortlich. Im Sommer 2017 wird er von den Präsidenten Guillaume Pépy und Patrick Jeantet mit der Leitung des Programmes „Robustesse“ betraut.