Foto Banner oben: Maxime Huriez / SNCF

Laurent Trevisani

Stellvertretender CEO Strategie und Finanzen des SNCF-Konzerns

Aktualisiert am

Der Absolvent des Institut National Polytechnique de Grenoble (INPG) und der Wirtschaftshochschule Essec hat seine berufliche Laufbahn 1988 bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Arthur Andersen begonnen und ab 1993 bei ELF Aquitaine fortgesetzt. 1996 geht er zum SNCF-Konzern und wird dort zuerst Finanzchef und dann Geschäftsführer der Speditionstochter Naviland Cargo. Danach wechselt er als stellvertretender Generaldirektor für Strategie, Finanzen und Recht zum Konzernbereich SNCF Proximités. Im Juli 2012 wird er Strategiechef des SNCF-Konzerns und Generaldirektor von SNCF Participations. Ab Oktober 2014 erweitert er seinen Kompetenzbereich, indem er die Leitung der Bereiche Finanzen und Entwicklung von SNCF Mobilités übernimmt. Von 2012 bis 2016 verantwortet er die Abteilung Fusionen und Übernahmen des SNCF-Konzerns. Danach wird er zum stellvertretenden CEO des Épic SNCF ernannt.